Name: Tesla

Geboren: ca. 02/2018

Rasse: EKH

Geschlecht: Kater

Kastriert: ja

 

Unser Prachtkerl Tesla wurde ausgesetzt und leider FIV positiv getestet. Er zeigt keine Symptome, und das kann bei einem stressfreien Leben auch so bleiben.
Da FIV positiv und negativ getestete Katzen problemlos zusammen leben können, wenn es sich um soziale und kastrierte Tiere handelt, hatte unser Tesla im Sommer 2021 das große Glück in einem wunderbaren Zuhause einziehen zu dürfen, wo bereits 2 Sonnenkinder auf ihn warteten. Tesla sollte die erste Nacht separat in einem für ihn vorbereiteten Zimmer verbringen, aber irgendwie schaffte er es, die Türe zu öffnen, und als sein neuer Mensch am nächsten Morgen aufwachte, lagen alle 3 Kater friedlich schlafend bei ihr im Bett! Seitdem sind Tesla, Tyson und Champi ein eingeschworenes Trio, das ihrer Halterin viel Freude bereitet.
Leider haben sich deren Lebensumstände nun unerwartet komplett verändert und unsere 3 Musketiere verlieren ihr Zuhause.
Unser allergrößter Wunsch ist natürlich, dass wir ein Für IMMER (!!!) Zuhause für alle 3 zusammen finden! Der Mensch, der dieses tolle Trio aufnimmt, bekommt sozusagen den Hauptgewinn im Katzenwunschkonzert! Schmuseeinheiten, Schnurrkonzerte, Spiel und Spass ohne Ende und die unbeschreibliche Präsenz dieser wundervollen Tiere.

Sollten wir die 3 nicht zusammen vermitteln können, so müsste sich unser Tesla von seinen Seelenbrüdern trennen, denn Champi und Tyson müssen unbedingt zusammen bleiben, weil sich der etwas unsichereTyson stark an Champi orientiert, und die 2 schon auf Teneriffa zusammen waren.

Tesla ist sehr souverän und sozial und braucht auf alle Fälle einen altersmäßig passenden Artgenossen zum Kuscheln und Spielen. Menschen liebt er auch und holt sich regelmäßig selbst seine Streicheleinheiten ab. Er ist ein kleiner Chaot, der einen immer wieder zum Lachen bringt.
Ungesicherter Freigang ist nicht möglich.

Tesla ist bereits in Deutschland und kann recht schnell umziehen.

Tesla reist geimpft, gechipt, kastriert, negativ auf FeLV getestet und mit Floh- und Wurmkur behandelt aus.

Die Schutzgebühr beträgt 160,00 Euro.