Name: Santa

Geboren: ca. 02/2017

Rasse: EKH

Geschlecht: Katze

Kastriert: ja

 

Unsere Santa war eine Streunerkatze, die von Hunden gejagt wurde, deswegen voller Panik auf die Straße rannte und dort fuhr ihr ein Traktor über die Vorderpfötchen. Sie wurde zum Tierarzt gebracht, wo man feststellte, dass sie an Toxoplasmose erkrankt war. Sie wurde entsprechend behandelt und durfte auf einer Pflegestelle einziehen. Dort merkte man schnell, dass Santa nicht alleine war, sondern ein "süsses Geheimnis" mitbrachte. Das ist schon fast ein richtiges Wunder, denn normalerweise werden an Toxoplasmose erkrankte Katzen nicht trächtig. Da sie schon ziemlich weit fortgeschritten war, und eine Kastration zum Zeitpunkt ihrer Erkrankung ein hohes Risiko für Santa gewesen wäre, wurde entschieden, nicht einzugreifen. So kam dann ihre Tochter Kentta zur Welt. Wir gehen davon aus, dass auch sie Träger des Toxoplasmoseerregers ist. Santa ist mittlerweile geheilt, allerdings kann es immer wieder vorkommen, dass sie den Erreger ausscheidet. Sie sollte deshalb nur mit ebenfalls Toxoplasmose positiv getesteten Katzen zusammenleben.
Sollte ihr Frauchen in ihrem zukünftigen Für IMMER Zuhause schwanger werden oder noch einen Kinderwunsch haben, muss sichergestellt sein, dass eine andere Person die Katzentoilette reinigt im Fall einer Schwangerschaft.
Santas Vorderpfötchen ist seit ihrem Unfall verkümmert und eine Kralle muss vielleicht später einmal amputiert werden. Eines ihrer Augen hat - wahrscheinlich als Folge eines früheren Unfalls - eine andere Farbe. Eine Beeinträchtigung des Sehvermögens ist uns nicht bekannt.


Santa möchte zusammen mit ihrer Tochter Kentta umziehen. Ungesicherter Freigang ist nicht möglich.

Santa reist geimpft, gechipt, kastriert, negativ auf FIV, FeLV und Giardien getestet und mit Floh- und Wurmkur behandelt aus.

Die Schutzgebühr beträgt 200,00 Euro inkl. Flug.
Te: Regina